2. digitale Ideenschmiede: Migration & Integration

Von: Michael Bürgel

  29. März 2021

Im Rahmen meines Wahlkampfes zur Wahl des Bürgermeisters der Samtgemeinde Artland konnte ich am vergangenen Dienstag in meiner zweiten digitalen Ideenschmiede viele interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Thema „Migration und Integration“ begrüßen.

Ich habe mich riesig über die Vielzahl der Anmeldungen gefreut. Mein Ziel war und ist es mit den Bürgerinnen und Bürgern in einen Dialog zu kommen. Durch die vielen wichtigen und vor allem sehr interessanten Wortbeiträge, auch vor allem der teilnehmenden Migranten, habe ich großartige Informationen aus 1. Hand gewinnen können. So konnte ich mir einen sehr guten ersten Überblick darüber verschaffen, welche Überlegungen man zukünftig anstellen muss, um dieses Thema noch weiter nach vorne zu bringen. Auch war klar erkennbar wie wichtig dieses Thema für unsere Region ist, denn Integration hat ja bereits eine lange Geschichte in Quakenbrück und der Kulturregion Artland und steht heute mehr denn je auf der Tagesordnung.

Wichtig ist mir zu vermitteln, dass wenn sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gegenseitig kennen- und wertschätzen lernen und die Chance erhalten, sich gleichberechtigt in das gemeinsame Leben vor Ort einzubringen, dass dies den gesellschaftlichen Zusammenhalt nur stärken kann. Und dazu müssen beiden Seiten bereit sein aufeinander zuzugehen.

Die Sprache ist dabei sicherlich für alle die wichtigste Eintrittskarte für eine gute Integration. Sie schafft die Grundlage für qualifizierte Schulabschlüsse wie auch den Zugang zu Ausbildung und Arbeitsmarkt. Darüber hinaus ist die Einbindung in das gesellschaftliche Leben bzw. die Einbindung in das Vereinsleben eine sehr gute Chance Kontakte zu knüpfen. Hier müssen wir aber auch ein wenig Fingerspitzengefühl zeigen, denn es wäre falsch, wenn wir ihnen bei allen Angeboten das Gefühl geben sie vereinnahmen zu wollen.

Bereits heute haben zum Beispiel mehr als ein Drittel der Quakenbrückerinnen und Quakenbrücker einen Migrationshintergrund und stammen aus 75 verschiedenen Ländern. Der Migrationsanteil ist gerade bei den jungen Menschen sehr hoch.

Es gab bereits viele positive Rückmeldungen zu dieser Veranstaltung und auch bereits Zusagen, dass man sich auch an den zukünftigen digitalen Ideenschmieden beteiligen möchte. Das freut mich ungeheuerlich, dass ich das Interesse so wecken konnte.

Die nächste Ideenschmiede wird kurz nach den Osterfeien zum Thema „Wirtschaft“ stattfinden. Genauere Informationen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Wer sich für dieses Thema interessiert, der kann sich bereits jetzt schon über info@michael-buergel.de (Mail) oder 0171-8300086 (WhatsApp) anmelden.

Copyright by Michael Bürgel

„Zusammen für das Artland“