Punkt 2 der gemeinsamen Initiative mit der SPD Quakenbrück

SOHLGLEITE: Sie kann noch viel mehr…

31. Mai 2021

Mit dem damaligen Bau der Sohlgleite und der Brücke ist aus unserer Sicht ein fantastisches Projekt entstanden, die die Verbindung von Naturschutz und technischen Notwendigkeiten hervorragend gelungen in Einklang bringt und zudem zur Erholung einlädt.

Wieso aber sollte dieser Standort nicht weiter ausgebaut werden? Chillig am Strand der Hase liegen. Ein Fluss, der unsere Region einmalig macht, denn seine Arme legen sich um unsere Stadt und ist damit zu einer touristischen Attraktion für Viele geworden. Die Hase ist mittlerweile auch durch Boote zu erkunden, an der man an vielen Stellen verweilen kann.

Aber es gibt keinen Strand. WIR denken, dass es zur Sohlgleite passt!

Es ist eine super Ergänzung das zum Chillen einlädt, Menschen zusammenbringt und um auch Spaß vor Ort zu haben.

Unser Vorschlag wäre, dass man eine Patenschaft mit unserem Jugendparlament mit der Verpflichtung schließt, dass von dort die Müllbeseitigung und eine gewisse Betreuung der Fläche gewährleistet wird.

Damit möchten wir gerne die Selbstverwaltung der Jugend fördern, denn wir glauben an unsere Jugend. Wir vertrauen ihrem Streben nach der Suche nach sozialen Kontakten und Spaß, gerade in einer Post-Covid-Zeit. Sie brauchen nicht unsere Skepsis und mahnende Zeigefinder, sondern vielmehr unser Vertrauen und unsere Hilfe.
Lassen wir sie nicht im Stich!

Copyright Redaktion | michael-buergel.de & SPD Quakenbrück

„Zusammen für das Artland“