Besuch bei der Quakenbrücker Firma Regenis

Von: Michael Bürgel

  22. März 2021

In Anbetracht des Klimawandels und weltweiter Energiekrisen ist nachhaltig erzeugte Energie aus Reststoffbiomasse eine zentrale Aufgabe. Der Klimawandel und die nötige Energiewende erfordern klimaneutrale Energielösungen. Und über diese wollte ich mich näher informieren.

Daher habe ich mich riesig über die Einladung vom Geschäftsführer der Firma Regenis, Dieter Schillingmann gefreut.

Kern der Philosophie der Firma Regenis ist es, dass man die Nährstoffe, die die Tiere über das Futter aufnehmen und anschließend wieder ausscheiden, wieder zurück aufs Feld zu bringen, um so den Nährstoffkreislauf wieder zu schließen.

Aber es geht auch darum neue zukunftssichere Wege zu finden. Eine davon ist die lokale Erzeugung regenerativer Energie aus Biomasse, Wind und Solar durch ein innovatives Synergiesystem. Wie solch ein System funktioniert haben mir neben dem Geschäftsführer Dieter Schillingmann auch die Ingenieure Michael Burke und Clemens Ortgies näher gebracht. Ich war sichtlich erstaunt über solch eine innovative Möglichkeit.

Im weiteren Gespräch hat man sich auch über die Folgen der derzeitigen Pandemie unterhalten. „Zum Glück waren wir ja nicht von einer Schließung betroffen“, so ein sichtlich erleichterter Geschäftsführer. Umso erfreuter war ich auch als ich hörte, dass man derzeit auf dem Arbeitsmarkt nach qualifizierten Arbeitskräften sucht. Ebenso wird man zum Sommer vermutlich zwei neue Auszubildende begrüßen können.

Für den Wirtschaftsstandort Quakenbrück sind das sicherlich gute Nachrichten, zumal die Firma Regenis auch vorhat sich entsprechend zu erweitern… und das gerne am Standort Quakenbrück!

Copyright by Michael Bürgel
Fotos: Detlef Bülow

„Zusammen für das Artland“